luftpost-logo
Friedenspolitische Mitteilungen
aus der US-Militärregion Kaiserslautern/Ramstein
STARTSEITELuftpost 2004 - 2016


 2016ff  2013-1520122011201020092008200720062005
2004


2010


LP 244/10 – 31.12.10

Die LUFTPOST dankt ihren vielen Lesern im In- und Ausland für ihre Treue und wünscht ihnen auch im Jahr 2011 viel Glück und vor allem Gesundheit. Lassen Sie sich im Ringen um den Frieden nicht entmutigen!

LP 243/10 – 29.12.10

Das GAO, ein Aufsichtsgremium des US-Kongresses, äußert Zweifel an der Funktionsfähigkeit des von der Obama-Regierung geplanten Raketenabwehrschirms für Europa und erwartet trotzdem, dass sich auch die NATO-Partner an den stark gestiegenen Kosten beteiligen.

LP 242/10 – 27.12.10

US-Präsident Barack Obama und der polnische Präsident Bronislaw Komorowski haben eine Verstärkung der US-Militärpräsenz in Polen vereinbart.

LP 241/10 – 24.12.10

Der israelische Professor Elie Podeh spricht nicht nur der Regierung, sondern auch der Mehrheit der Bevölkerung Israels die Bereitschaft zu einem gerechten Frieden mit den Palästinensern ab.

LP 240/10 – 22.12.10

Afghanistan-Experten – überwiegend aus den USA – empfehlen dem US-Präsidenten Obama in einem offenen Brief, nach der Verkündung einer Waffenruhe Verhandlungen mit der Taliban-Führung einzuleiten, die einen baldigen Abzug aller ausländischen Truppen aus Afghanistan zum Ziel haben sollen.

LP 239/10 – 20.12.10

Der US-Journalist Eric Margolis wirft dem US-Präsidenten Barack Obama vor, Israel über die US-Außenpolitik im Mittleren Osten entscheiden zu lassen.

LP 238/10 – 19.12.10

Die USA haben trotz ihrer Finanznöte die jährliche Militärhilfe für Israel von 2,775 Milliarden auf 3 Milliarden Dollar erhöht und ihm damit weitere völkerrechtswidrige Überfälle auf seine Nachbarn ermöglicht.

LP 237/10 – 17.12.10

Auch im Jahr 2011 werden wieder zwei in der Bundesrepublik Deutschland stationierte Kampfbrigaden der US-Army in den völkerrechtswidrigen Afghanistan-Krieg geschickt – trotz des Geredes vom bald beginnenden Abzug der US-Truppen.

LP 236/10 – 15.12.10

Wir veröffentlichen eine kommentierte Fassung des Friedenspolitischen Aktionsprogramms des Bundesausschusses Friedensratschlag, das vom Friedenspolitischen Ratschlag am 4./5. Dezember 2010 in Kassel verabschiedet wurde.

LP 235/10 – 13.12.10

Auch die US-Militärzeitung STARS AND STRIPES berichtet über die geplante zeitweise Rotation von Kampfjets und Transportflugzeugen der US-Air Force in Europa nach Polen.

LP 234/10 – 12.12.10

Die britische Zeitung THE GUARDIAN berichtet an Hand veröffentlichter WikiLeaks-Dokumente ausführlich über die Entstehung eines NATO-Geheimplanes zur Unterstützung der baltischen Staaten und Polens bei einem möglichen Angriff Russlands.

LP 233/10 – 10.12.10

Der renommierte US-Publizist Paul Craig Roberts untersucht der Umgang der westlichen Medien mit der von WikiLeaks veröffentlichten US-Diplomatenpost.

LP 232/10 – 08.12.10

Der US-Historiker Gareth Porter analysiert ein WikiLeaks-Dokument über ein Gespräch zwischen Experten aus den USA und aus Russland, die eine mögliche Bedrohung durch iranische Raketen und die Notwendigkeit eines Raketenabwehrschirms ganz unterschiedlich einschätzen.

LP 231/10 – 06.12.10

Auf dem NATO-Gipfel in Lissabon hat sich der NATO-Russland-Rat auch auf eine engere Zusammenarbeit der NATO-Staaten mit Russland verständigt

LP 230/10 – 04.12.10

Wir veröffentlichen eine kommentierte Übersetzung des in Lissabon beschlossenen neuen "Strategischen Konzeptes" der NATO.

LP 229/10 – 02.12.10

Trotz der WikiLeaks-Enthüllungen verläuft das Treffen des US-Botschafters Philip Murphy mit dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck in trauter Eintracht.

LP 228/10 – 01.12.10

Michel Chossudovsky erinnert an die gefälschten Informationen über irakische "Massenvernichtungswaffen", die Colin Powell 2003 dazu dienten, den Weg für den US-Überfall auf den Irak freizumachen, und befürchtet, dass die Weltöffentlichkeit mit den gefälschten "Laptop-Dokumenten" über ein angebliches iranisches Atomwaffen-Programm auf einen Atomkrieg gegen den Iran vorbereitet werden soll.

LP 227/10 – 30.11.10

Der US-Historiker und investigative Journalist Gareth Porter weist nach, dass die "Laptop-Dokumente", die angeblich beweisen sollen, dass der Iran ein Atomwaffen-Programm betreibt, ziemlich plumpe Fälschungen sind.

LP 226/10 – 29.11.10

Der US-Journalist Eric S. Margolis beschäftigt sich mit der wenig erfolgreichen Außenpolitik des US-Präsidenten Obama und äußerst sich zu den Folgen, die eine Niederlage der USA und der NATO in Afghanistan hätte.

LP 225/10 – 27.11.10

Die meisten Afghanen haben keine Kenntnis von den Anschlägen am 11.9.2001 und wissen deshalb auch nicht, dass sie den USA als Rechtfertigung für ihren völkerrechtswidrigen Überfall auf Afghanistan dienten.

LP 224/10 – 26.11.10

Der afghanische Widerstand sagt den Invasionstruppen der USA und der NATO erneut eine unabwendbare, baldige Niederlage voraus.

LP 223/10 – 24.11.10

Während Obama auf dem NATO-Gipfel in Lissabon mit unrealistischen Abzugs-Szenarien für Afghanistan hausieren geht, machen seine US-Marines in der Provinz Kandahar mit der schon in Vietnam praktizierten Taktik "Verbrannte Erde" ganze Distrikte unbewohnbar.

LP 222/10 – 23.11.10

Das International Center for 9/11 Studies hat die Herausgabe bisher verweigerter Video- und Bilddokumente vom Einsturz der Gebäude des World Trade Cernters durchgesetzt und sucht kompetente Helfer, die es bei der Auswertung unterstützen.

LP 221/10 – 22.11.10

Die NEW YORK TIMES veröffentlicht den vollständigen Bericht über die sehr unterschiedliche Behandlung von Nazis, die Zuflucht in den USA gefunden haben, den das US-Justizministerium nur sehr lückenhaft freigeben wollte.

LP 220/10 – 20.11.10

Der israelische Professor Neve Gordon vergleicht ein Angebot Obamas an Netanjahu mit einem absurden Deal zwischen einem Sheriff und einem Gangsterboss.

LP 219/10 – 19.11.10

Die von Obama eingesetzte Kommission zur Reduzierung der US-Staatsverschuldung wird ihre Sparvorschläge wegen der veränderten Mehrheitsverhältnis im Kongress, wahrscheinlich nicht, wie vorgesehen, schon zum 1. Dezember 2010 vorlegen können.

LP 218/10 – 17.11.10

Die NEW YORK TIMES berichtet über Obamas hinterhältigen "Plan für einen schrittweisen Truppenabzug aus Afghanistan", der dem NATO-Gipfel vorgelegt werden soll, wesentlich zurückhaltender als unsere Massenmedien.

LP 217/10 – 15.11.10

James Petras, ein emeritierter US-Professor für Soziologie, beschuldigt die Demokratische Partei der USA und andere Parteien der Linken Mitte zu Handlangern des Kapitalismus geworden zu sein und ihre Wähler verraten zu haben.

LP 216/10 – 13.11.10

Einige Anmerkungen zu einem fragwürdigen "Meeting" der First Ladies der Bundesrepublik Deutschland und der USA auf der US-Air Base Ramstein

LP 215/10 – 12.11.10

Der US-Journalist Chris Hedges sieht die USA nach den jüngsten Zwischenwahlen auf dem direkten Weg in den Faschismus.

LP 214/10 – 10.11.10

Ali Gharib, ein freier US-Journalist iranischer Abstammung, warnt davor, WikiLeaks-Dokumente als Beweise für die Einmischung des Irans in den Irak-Krieg zu akzeptieren.

LP 213/10 – 08.11.10

Der NATO-Kritiker Rick Rozoff untersucht die eindeutig gegen Russland gerichteten Aktivitäten der USA und der NATO in den neuen NATO-Ländern in Osteuropa.

LP 212/10 – 05.11.10

Deutsche Behörden verbieten der US-Army in Europa erneut, ihre Sanitäter auf Truppenübungsplätzen in der Bundesrepublik Deutschland an vorher absichtlich verletzten lebenden Tieren auszubilden.

LP 211/10 – 03.11.10

Ann Althouse, eine Jura-Professorin aus den USA, greift Gedanken über die rechtzeitig vor der Wahl in Frachtflugzeugen sichergestellten Sprengstoffpakete auf, die der konservative US-Moderator Rush Limbaugh in seiner Radio Show geäußert hat.

LP 210/10 – 01.11.10

George Friedman, der Gründer der US-Website STRATFOR, untersucht die Optionen, die Obama nach den Zwischenwahlen bleiben, und kommt zu dem Schluss, dass er nur dann eine Chance hat, erneut zum Präsidenten gewählt zu werden, wenn er den Iran angreift.

LP 209/10 – 31.10.10

Auch der NATO-Kritiker Rick Rozoff rechnet wegen der beispiellosen Ansammlung von See- und Luftstreitkräften der USA und der NATO im Arabischen Meer mit einer bedrohlichen Zuspitzung der Konflikte im Mittleren Osten.

LP 208/10 – 29.10.10

Mit Uralt-Tankflugzeugen aus der Eisenhower-Ära, die auch über unseren Köpfen immer noch tonnenweise Treibstoff in US- und NATO-Militärflugzeuge pumpen, setzt die US-Air Force die Bewohner der überflogenen Gebiete einer unkalkulierbaren Gefahr aus.

LP 207/10 – 27.10.10

Baufällige Brücken und verrottende Straßen- und Eisenbahnnetze sind Anzeichen für den fortschreitenden Zerfall der US-Infrastruktur.

LP 206/10 – 25.10.10

Da nach einer aktuellen Studie nicht nur die Hälfte der US-Jugendlichen, sondern wahrscheinlich auch die Hälfte der US-Bevölkerung unter psychischen Störungen leidet, sollten wir uns auf weitere unangenehme Überraschungen einstellen.

LP 205/10 – 23.10.10

Soll der zweite US-Flugzeugträger, den der US-Kriegsminister Gates vor die pakistanische Küste beordert hat, nur mehr Luftangriffe in Afghanistan ermöglichen, oder steht ein Großangriff auf Pakistan oder den Iran bevor?

LP 204/10 – 22.10.10

Der renommierte US-Publizist Paul Craig Roberts untersucht, warum der "Krieg gegen den Terror" inszeniert wurde und was er aus den USA gemacht hat.

LP 203/10 – 20.10.10

Der US-Journalist Chris Hedges fordert seine Landsleute zum gemeinsamen Widerstand gegen faschistoide Bewegungen in den USA auf.

LP 202/10 – 18.10.10

Der renommierte US-Publizist Paul Craig Roberts beklagt den Abstieg der US-Wirtschaft auf das Niveau eines Landes der Dritten Welt.

LP 201/10 – 17.10.10

Jetzt sind schon 41,8 Millionen der 308,2 Millionen US-Amerikaner – fast 14 Prozent der Bevölkerung der USA – auf Lebensmittelgutscheine angewiesen.

LP 200/10 – 15.10.10

Die im Kaiserslauterer Stadtteil Einsiedlerhof ausgebildeten Luftangriffs-Einweiser aus verschiedenen NATO-Staaten üben im Kreis Kaiserslautern jetzt auch noch die Kommunikation mit in der Luft kreisenden Kampfjets.

LP 199/10 – 13.10.10

Der britisch/pakistanische Historiker Tariq Ali zieht ein kritisches Resümee der bisherigen Außenpolitik Obamas.

LP 198/10 – 11.10.10

Wir veröffentlichen eine deutsche Übersetzung der Vorrede und der Schlussfolgerungen aus dem Bericht der Untersuchungskommission des UN-Menschenrechtsrates zur Kaperung der Gaza-Hilfsflotte durch israelische Spezialkräfte.

LP 197/10 – 09.10.10

Die Führung des afghanischen Widerstands hat die Behauptung, sie führe Verhandlungen mit der Karzai-Regierung, entschieden zurückgewiesen.

LP 196/10 – 08.10.10

Der US-Journalist Eric S. Margolis warnt vor einer Ausuferung des Afghanistan-Krieges nach Pakistan und erinnert daran, dass schon der Vietnam-Krieg nach dessen Ausweitung auf Kambodscha und Laos verloren wurde.

LP 195/10 – 07.10.10

Warum soll der Neubau eines US-Lazaretts im Kreis Kaiserslautern, den man einfach hätte ablehnen können, jetzt auch noch mit deutschen Steuermillionen bezuschusst werden?

LP 194/10 – 06.10.10

Der kanadische Professor Michel Chossudovsky analysiert die eigentlichen Gründe für den "Globalen Krieg gegen den Terrorismus" von Ronald Reagan bis George W. Bush.

LP 193/10 – 04.10.10

Die Obama-Regierung plant eine totale Überwachung der Online-Kommunikation in den USA selbst und im Ausland.

LP 192/10 – 03.10.10

Warum wird bei Bedrohungslagen, die zu Ausgangssperren für US-Militärpersonen in der Bundesrepublik Deutschland führen, nicht auch die einheimische Bevölkerung gewarnt?

LP 191/10 – 02.10.10

Das FBI, die US-Bundespolizei, jagt jetzt auch schon in Wohnungen und Häusern von Friedensaktivisten nach Terroristen.

LP 190/10 – 30.09.10

Das Government Accountabilty Office, ein Kontrollgremium des US-Kongresses, fordert nach der Aufdeckung kostspieliger Planungsfehler eine umfassende Prüfung von Alternativen zur weiteren Stationierung von US-Truppen in Europa.

LP 189/10 – 28.09.10

Das Internationale Institut für strategische Studien in London veröffentlicht eine vernichtende Kritik über den Afghanistan-Krieg und fordert seine baldige Beendigung.

LP 188/10 – 27.10.10

Wir veröffentlichen eine deutsche Übersetzung des vollständigen englischen Textes der Rede, die der iranische Präsident Ahmadinedschad am 23.09.10 vor der UN-Generalversammlung gehalten hat. Den Text haben wir der Website des Präsidenten entnommen.

LP 187/10 – 25.09.10

Auch General David Petraeus, der US-Oberkommandierende in Afghanistan, muss zugeben, dass die US- und NATO-Truppen kaum militärische Fortschritte erzielen können.

LP 186/10 – 24.09.10

Nach einem Bericht der NEW YORK TIMES kommt der NATO-Angriff auf Kandahar nur sehr schleppend voran und war bisher wenig erfolgreich.

LP 185/10 – 22.09.10

Auch die über die US-Air Base Spangdahlem abgewickelten Nachschubtransporte für die kanadischen Kampftruppen in Afghanistan sind völkerrechts- und verfassungswidrig und müssen verboten werden.

LP 184/10 – 20.09.10

Der US-Autor Douglas Valentine behauptet, der US-Krieg gegen den Terror sei verdeckter Staatsterrorismus nach innen und außen.

LP 183/10 – 17.09.10

Eine in Afghanistan eingesetzte A-10-Kampfstaffel der US-Air Force aus Spangdahlem in der Eifel wird von ihrem Bodenpersonal mit Bomben und Uran-Geschossen ausgerüstet.

LP 182/10 – 15.09.10

Der in Belgien geborene, in Kanada lebende Historiker Jacques R. Pauwels untersucht die eigentlichen Gründe für die US-Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki.

LP 181/10 – 13.09.10

Der US-Wirtschaftswissenschaftler Laurence Kotlikoff schätzt den tatsächlichen Schuldenberg der bankrotten USA auf 202 Billionen Dollar – und damit mehr als 15mal so hoch wie die offiziell zugegebene Staatsverschuldung von 13,3 Billionen Dollar.

LP 180/10 – 10.09.10

John Albanese, ein Repräsentant der 9/11 Truth Movement, fordert die Beantwortung nach wie vor offener Fragen zu den Anschlägen am 11. September 2001 und warnt vor eingeschleusten "Wahrheitssuchern", die mit wilden Spekulationen ernsthafte Aufklärungsbemühungen zu diskreditieren versuchen.

LP 179/10 – 08.09.10

Der US-Professor Robert Jensen bezeichnet die US-Angriffskriege in Afghanistan und im Irak als völkerrechtswidrig und moralisch nicht zu rechtfertigen.

LP 178/10 – 06.09.10

Der renommierte US-Publizist Paul Craig Roberts zeigt an Hand der Rede Obamas zum Abzug der US-Kampftruppen aus dem Irak die Folgen dieses völkerrechtswidrigen Angriffskrieges für den Irak, die USA und Europa auf.

LP 177/10 – 03.09.10

USAREUR, das Hauptquartier der US-Army in Europa, will in Verhandlungen mit deutschen Behörden die Aufhebung des von der Bezirksregierung Oberpfalz verhängten Verbotes medizinischer Versuche an lebenden Tieren auf dem US-Truppenübungsplatz Grafenwöhr erreichen.

LP 176/10 – 01.09.10

Die US-Friedensaktivistin Cindy Sheehan untersucht die Gründe für den Tod der Antikriegsbewegung in den USA und gibt Ratschläge, die auch der stagnierenden deutschen Friedensbewegung nützlich sein könnten.

LP 175/10 – 30.08.10

Nach der Rückverlegung von 21 F-16-Kampfjets in die USA wurden die 22. und die 23. Kampfstaffel auf der US-Air Base Spangdahlem in der Eifel zur 480th Fighter Squadron zusammengelegt.

LP 174/10 – 27.08.10

Auch die US-Militärzeitung STARS AND STRIPES zieht eine relativ kritische Bilanz des Irak-Krieges.

LP 173/10 – 25.08.10

Der US-Historiker Chalmers Johnson sieht in der baldigen Schließung aller über die ganze Welt verstreuten ausländischen US-Militärbasen die letzte Chance zur Rettung der USA.

LP 172/10 – 23.08.10

Auch der US-Publizist Paul Craig Roberts erwartet den baldigen wirtschaftlichen Zusammenbruch der USA.

LP 171/10 – 20.08.10

Die NEW YORK TIMES berichtet erstaunlich kritisch über die unter Obama forcierten Geheimoperationen der CIA und des US-Militärs, die nicht nur in Pakistan und im Jemen durchgeführt werden.

LP 170/10 – 18.08.10

Die NEW YORK TIMES hat einen entlarvenden Artikel über die angebliche Widerspenstigkeit der Merkel-Regierung und die jüngsten Exporterfolge der deutschen Wirtschaft veröffentlicht.

LP 169/10 – 17.08.10

Nach Angaben der US-Army konnte die Ursache des Hubschrauber-Absturzes bei Mannheim im Februar 2010 nicht geklärt werden.

LP 168/10 – 16.08.10

Der US-Journalist Mike Whitney lobt die sozialistische Demokratie in Venezuela und ist besorgt um das Leben ihres Begründers Hugo Chavez.

LP 167/10 – 13.08.10

Der in Kanada geborene, in London lebende Journalist Gwynne Dyer befürchtet, dass die USA bei einem Angriff auf den Iran Atomwaffen einsetzen werden, um nicht mit einer totalen Niederlage aus dem Mittleren Osten abziehen zu müssen.

LP 166/10 – 11.08.10

Der US-Generalstabschef gibt zu, dass es bereits einen Plan für einen Angriff auf den Iran gibt, und der stellvertretende Kommandeur der Iranischen Revolutionsgarde kündigt für den Fall eines Angriffs eine "vernichtende Antwort" an.

LP 165/10 – 09.08.10

Webster Griffin Tarpley, ein US-amerikanischer Dozent, Autor, Journalist und scharfer Kritiker der US-Politik, durchleuchtet die vielen Gründe, die einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen den Iran immer wahrscheinlicher werden lassen. Es lohnt sich, diesen überlangen Text sehr aufmerksam und wirklich ganz zu lesen.

LP 164/10 – 06.08.10

Gerade am Hiroshima-Tag sollten wir uns daran erinnern, dass auch an der irakischen Stadt Falludscha ein grausames Kriegsverbrechen begangen wurde.

LP 163/10 – 04.08.10

Der Chef der größten Kredit-Ratingagentur Chinas erklärte, die USA seien zahlungsunfähig und stünden vor dem Staatsbankrott.

LP 162/10 – 02.08.10

Mit einem Rekorddefizit von 1,47 Billionen Dollar allein im Haushaltsjahr 2010 treiben die USA unaufhaltsam auf den Staatsbankrott zu.

LP 161/10 – 30.07.10

GIs einer in Kaiserslautern stationierten Einheit der US-Air Defense Artillery schulen Offiziere der polnischen Luftwaffe im Umgang mit Patriot-Luftabwehrraketen.

LP 160/10 – 28.07.10

Der Iran will sich gegen die über einhundert vor seinen Küsten kreuzenden ausländischen Kriegsschiffe mit vielen kleinen bewaffneten Booten verteidigen.

LP 159/10 – 27.07.10

Der Website WikiLeaks wurde ein Kompendium mit über 91.000 geheimen US-Militärberichten zum Afghanistan-Krieg zugespielt, von denen sie bereits über 75.000 zugänglich gemacht hat.

LP 158/10 – 26.07.10

Der US-Kongress debattiert über eine weitere Reduzierung der US-Militärpräsenz in Europa und Asien.

LP 157/10 – 25.07.10

Republikaner wollen mit einer ins Repräsentantenhaus der USA eingebrachten Resolution Israel den Weg für einen Überfall auf den Iran freimachen.

LP 156/10 – 23.07.10

Offizieller deutscher Text der Pressemitteilung der US-Army in Europa über die Verlegung von Einheiten und Einrichtungen, die sich durch die Schließung der US-Standorte Mannheim und Heidelberg ergibt.

LP 155/10 – 22.07.10

Der britische Historiker Niall Ferguson erwartet innerhalb der nächsten zwei Jahre den plötzlichen Zusammenbruch des US-Imperiums.

LP 154/10 – 20.07.10

Michel Chossudovsky befürchtet, dass sich nach der Zustimmung Russlands und Chinas zu verschärften Sanktionen gegen den Iran aus einem Überfall der USA, der NATO und Israels auf den Iran der Dritte und letzte Weltkrieg entwickeln könnte.

LP 153/10 – 17.07.10

Was die in der Türkei vorgenommene Autopsie der neun bei dem israelische Überfall auf die Gaza-Hilfsflotte Getöteten ergeben hat, und wie die Untersuchungskommission des israelischen Militärs den mörderischen Piratenakt gutheißt.

LP 152/10 – 16.07.10

Wie der "gemeinsame" Afghanistan-Appell der Friedensbewegung entstand und was daran zu kritisieren ist!

LP 151/10 – 08.06.10

Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu und Haneen Zoubi, eine arabische Abgeordnete des israelischen Parlaments, die sich auf dem Hilfsschiff "Mavi Marmara" befand, äußern sich zu dem Überfall der israelischen Marine auf die Hilfsflotte für Gaza.

LP 150/10 – 07.06.10

Die Diskussion um den plötzlichen Rücktritt des Bundespräsidenten Horst Köhler läuft in eine völlig falsche Richtung. Warum wird nicht über die völkerrechts- und verfassungswidrigen Auslandseinsätze der Bundeswehr diskutiert?

LP 149/10 – 05.06.10

Israel will bis zu drei in Deutschland gebaute atomwaffenfähige U-Boote ständig im Persischen Golf stationieren.

LP 148/10 – 04.06.10

Die nach Kabul einberufene "Friedenskonferenz" soll aus handverlesenen Karzai-Anhängern bestehen und ist schon während Karzais Eröffnungsrede von Talibankämpfern angegriffen worden.

LP 147/10 – 03.06.10

Der japanische Premierminister Hatoyama ist zurückgetreten, weil wegen seiner Nachgiebigkeit in Verhandlungen mit den US-Stationierungsstreitkräften nur noch 17 Prozent der Japaner mit seiner Politik einverstanden waren.

LP 146/10 – 02.06.10

Die NEW YORK TIMES, die sonst sehr wohlwollend über Israel berichtet, druckt in ihrem Artikel über die Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats zu dem Überfall auf die Gaza-Hilfsflotte sehr israel-kritische Äußerungen verschiedener UN-Botschafter ab, über die sich unsere Medien wieder einmal ausschweigen.

LP 145/10 – 01.06.10

Gilad Atzmon, ein britischer Jazzmusiker und Autor israelischer Herkunft, wirft der Staats- und Militärführung Israels vor, das Blutbad auf den Hilfsschiffen für Gaza vorsätzlich herbeigeführt zu haben.

LP 144/10 – 31.05.10

Als israelische Kommandotrupps in internationalen Gewässern die Hilfsflotte für Gaza enterten, gab es mindestens zehn Tote und viele Verwundete, berichtet die israelische Zeitung HAARETZ.

LP 143/10 – 31.05.10

Die Ukraine will nicht mehr Mitglied der NATO werden, haben ihr Präsident und ihr Außenminister mehrfach erklärt.

LP 142/10 – 29.05.10

Zur Vorbereitung eines Angriffs auf die Atomanlagen des Irans will CENTCOM-Chef Petraeus verdeckt operierende Teams der U.S. Special Forces in den Iran einschleusen.

LP 141/10 – 28.05.10

Maskierte Kommandotrupps der israelischen Marine wollen die Schiffe der Hilfsflotte der FREE GAZA MOVEMENT entern und in den israelischen Hafen Aschdod entführen. Die Passagiere sollen in ihre Heimatländer deportiert oder in Israel interniert werden.

LP 140/10 – 28.05.10

Die deutsche Fregatte "Hessen" hat bereits zum zweiten Mal mit einem US-Flugzeugträger den "Ernstfall" geübt und soll jetzt mit der 10. US-Flugzeugträgergruppe auf dem Weg in die Gewässer vor der iranischen Küste sein.

LP 139/10 – 27.05.10

Der japanische Premierminister Hatoyma hat sein Wahlversprechen gebrochen und will jetzt doch die Verlegung des US-Flugplatzes Futenma in das ebenfalls auf Okinawa gelegene US-Camp Schwab zulassen.

LP 138/10 – 26.05.10

Der wegen eines bereits am 26. März 2010 gesunkenen südkoreanischen Kriegsschiffs inszenierte Konflikt mit Nordkorea wird jetzt mit Hilfe der USA so richtig angeheizt.

LP 137/10 – 25.05.10

Die Panzerhaubitzen für die Bundeswehr in Kunduz kommen aus der Kleinstadt Kusel in Rheinland-Pfalz.

LP 136/10 – 24.05.10

Der konservative US-Autor Patrick Buchanan fordert Obama auf, den von Ahmadinedschad angebotenen Urantausch anzunehmen und auf Sanktionen gegen den Iran zu verzichten.

LP 135/10 – 22.05.10

A-10 des 52. US-Kampfgeschwaders aus Spangdahlem in der Eifel wurden nach ihren verfassungswidrigen Übungsflügen über der Westpfalz und dem Saarland wieder nach Afghanistan verlegt – rechtzeitig vor der Entscheidungsschlacht um Kandahar.

LP 134/10 – 21.05.10

Die US-Army will das Bedienungspersonal für ihre Killerdrohnen jetzt auch in Hohenfels und Grafenwöhr und auf anderen Truppenübungsplätzen in Europa ausbilden.

LP 133/10 – 20.05.10

Die US-Außenministerin Hillary Clinton will auch weiterhin harte Sanktionen gegen den Iran durchsetzen und weist den von Brasilien, dem Iran und der Türkei vorgeschlagenen Urantausch umgehend zurück.

LP 132/10 – 19.05.10

Brasilien, der Iran und die Türkei schlagen gemeinsam einen gangbaren Weg vor, der den absichtlich angeheizten Konflikt um das völlig legale iranische Atomprogramm ganz schnell beenden könnte.

LP 131/10 – 18.05.10

Der NATO-Kritiker Rick Rozoff behauptet, Afghanistan sei Truppenübungsplatz und Experimentierfeld für künftige Angriffskriege der USA und der NATO – auch in anderen Weltgegenden.

LP 130/10 – 17.05.10

US-Präsident Obama versucht den afghanischen Präsidenten Karzai bei dessen Besuch in Washington auf ein hartes, verlustreiches Vorgehen gegen die Taliban einzuschwören.

LP 129/10 – 15.05.10

Warum hat ein Richter am Bezirksgericht in New York verhindert, dass Vorgänge, die für die Aufklärung der Anschläge am 11. September 2001 wichtig gewesen wären, in Gerichtsverhandlungen überprüft wurden?

LP 128/10 – 14.05.10

Die Taliban-Kommandeure sehen dem NATO-Angriff auf Kandahar offenbar sehr gelassen entgegen.

LP 127/10 – 13.05.10

Die der Partei DIE LINKE nahestehende Rosa-Luxemburg-Stiftung hat ein Thesenpapier zur deutschen Friedenspolitik vorgelegt, das wir mit eingeschobenem Kommentar nachdrucken.

LP 126/10 – 12.05.10

Das Government Accountability Office, ein Kontrollgremium des US-Kongresses, glaubt nicht an einen durchschlagenden Erfolg der Afghanistan-Politik Obamas.

LP 125/10 – 11.05.10

Auf der US-Air Base Ramstein ist eine Spezialeinheit stationiert, die in 24 Stunden auch an abgelegensten Orten voll funktionsfähige Feldflugplätze errichten kann.

LP 124/10 – 10.05.10

Philip Giraldi, ein ehemaliger CIA-Mitarbeiter, behauptet, der Iran müsse noch vor August 2010 mit einem Angriff Israels und der USA rechnen.

LP 123/10 – 08.05.10

Warum überlässt die Friedensbewegung den Protest gegen die völkerrechts- und verfassungswidrige Nutzung der US-Militärbasen in der Bundesrepublik den Neonazis?

LP 122/10 – 07.05.10

Zwei demokratische Kongress-Abgeordnete fordern wegen der vielen Gewaltverbrechen in Chicago den Einsatz der Nationalgarde.

LP 121/10 – 06.05.10

Der lange auf der Kippe stehende Plan Spangdahlem 2015 zum Ausbau der Infrastruktur dieses US-Flugplatzes in der Eifel scheint jetzt doch realisiert zu werden.

LP 120/10 – 05.05.10

Was hat der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad auf der NPT-Überprüfungskonferenz der Vereinten Nationen in New York wirklich gesagt?

LP 119/10 – 05.05.10

Der kanadische Professor Jeffrey Rudolph versucht mit wichtigen Klarstellungen in seinem "Iran-Quiz" die Verleumdungskampagne zu kontern, die seit Monaten von allen Mainstream-Medien gegen den Iran inszeniert wird.

LP 118/10 – 04.05.10

Weil nach einem vom US-Kongress in Auftrag gegeben Report in Afghanistan immer noch Truppen fehlen, können die Streitkräfte der USA und der NATO nur in 48 der 121 Distrikte operieren, die sie eigentlich kontrollieren wollen.

LP 117/10 – 03.05.10

Der US-Historiker Professor Francis Shor bezeichnet die in Afghanistan mordenden Killerkommandos des Generals Stanley McChrystal als US-Terrornetzwerk.

LP 116/10 – 02.05.10

Robert Gates und Ehud Barak, die Kriegsminister der USA und Israels, haben sich über das weitere Vorgehen gegen den Iran verständigt.

LP 115/10 – 01.05.10

Die US-Army hat auf dem bayrischen Truppenübungsplatz Hohenfels Spezialisten aus Partnerländern in den Umgang mit versteckten Sprengfallen eingewiesen.

LP 114/10 – 30.04.10

Der Umzug von drei Bataillonen der 172. Infanterie-Brigade der US-Army von Schweinfurt nach Grafenwöhr wurde wegen Wohnungsmangels verschoben.

LP 113/10 – 29.04.10

US-Killerkommandos machen vor der Kandahar-Offensive Jagd auf Anführer der Aufständischen, um den erwarteten heftigen Widerstand zu schwächen.

LP 112/10 – 28.04.10

Rheinland-pfälzische Landes- und Kommunalpolitiker bieten den US-Streitkräften zusätzliches Gelände an, damit das neue US-Hospital am Standort des alten auf dem Kirchberg bei Landstuhl gebaut werden kann.

LP 111/10 – 27.04.10

Mit einer Protestkundgebung in Yomitan auf Okinawa forderten 90.000 Inselbewohner die Schließung des US-Flugplatzes Futenma und den Abzug der Hubschrauber der US-Marineinfanterie.

LP 110/10 – 26.04.10

Wir kommentieren die Regierungserklärung zum Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr, die Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22.04.10 vor dem Deutschen Bundestag abgegeben hat.

LP 109/10 – 24.04.10

Der israelische Präsident Schimon Peres warnt die zivilisierte Welt vor einer angeblichen Bedrohung durch iranische Atomwaffen.

LP 108/10 – 23.04.10

Will Israel mit erfundenen Anschuldigungen über syrische Raketenlieferungen an die Hisbollah einen Überfall auf Syrien rechtfertigen?

LP 107/10 – 22.04.10

Der US-Autor William Blum klagt die USA wegen ihrer Kriegsverbrechen an und wirft den Staaten und Institutionen, die diese nicht nur widerspruchslos geschehen lassen, sondern sich sogar daran beteiligen, feige Komplizenschaft vor.

LP 106/10 – 21.04.10

Die Taliban bieten der NATO ernsthafte Verhandlungen über eine Waffenruhe in Afghanistan und Friedensgespräche an.

LP 105/10 – 20.04.10

Hoffentlich verschafft die isländische Vulkanasche den Menschen in der Eifel, in der Westpfalz und im Saarland noch möglichst viele Tage ohne militärischen Fluglärmterror!

LP 104/10 – 19.04.10

Verteidigungsminister zu Guttenberg lässt einen Waffensystemoffizier der Bundesluftwaffe in Afghanistan in einem britischen Tornado Kampfeinsätze mitfliegen und verstößt damit eindeutig gegen das Tornado-Urteil des Bundesverfassungsgerichts.

LP 103/10 – 17.04.10

Bereiten die USA und die NATO mit dem Luftmanöver BRILLIANT ARDENT 2010 einen großangelegten Luftangriff auf den Iran vor?

LP 102/10 – 16.04.10

US-Kriegsminister Gates greift WikiLeaks wegen der Veröffentlichung des Videos über den mörderischen Hubschrauber-Angriff im Irak an und nimmt seine Killer in Schutz.

LP 101/10 – 15.04.10

Obamas falsches Spiel: Die anderen Atommächte sollen auf Atomwaffen verzichten, damit sich das US-Imperium mit konventionell bestückten Interkontinentalraketen und einem weltumspannenden Raketenabwehrschild unangefochten die Weltherrschaft sichern kann.

LP 100/10 – 14.04.10

Der Übungslärm der neuen C-130J-Transporter auf der US-Air Base Ramstein soll nicht etwa reduziert, sondern nur räumlich und zeitlich konzentriert werden. Warum schult die US-Air Force ihre Piloten nicht in den "States" um?

LP 099/10 – 13.04.10

Der Iran will eine Konferenz zur Schaffung eines atomwaffenfreien Mittleren Ostens veranstalten – ein Angebot das nach Meinung der ARAB NEWS nicht ausgeschlagen werden sollte.

LP 098/10 – 12.04.10

Wie Bundeskanzlerin Merkel und Kriegsminister zu Guttenberg bei der Trauerfeier für die vorläufig letzten Afghanistan-Toten der Bundeswehr unangenehme Fakten beschönigen und an unselige Traditionen anknüpfen.

LP 097/10 – 11.04.10

Der schon länger angekündigte Abzug der 18 Kampfjets des Typs F-16 aus Spamgdahlem soll von Mitte April bis Ende Mai 2010 abgewickelt werden.

LP 096/10 – 10.04.10

Die israelische Tageszeitung HAARETZ behauptet, US-Präsident Obama habe Beweise für ein iranisches Atomwaffen-Programm, kann aber keine liefern.

LP 095/10 – 09.04.10

DIE RHEINPFALZ und die FRÄNKISCHE LANDESZETUNG haben am 06.04.10 über die Ostermärsche in den US-Stationierungsorten Ramstein/Landstuhl und Ansbach berichtet.

LP 094/10 – 08.04.10

Die WASHINGTON POST berichtet über den auch in unseren Medien hochgespielten "Konflikt" zwischen dem afghanischen Präsidenten Hamid Karsai und der Obama-Administration.

LP 093/10 – 07.04.10

Neben der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel tritt auch der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy in letzter Zeit immer öfter als tatkräftiger Unterstützer der aggressiven US-Außenpolitik auf. Der französische Journalist Thierrry Meyssan hat bereits im August 2008 Sarkozys von der CIA geförderten Werdegang untersucht.

LP 092/10 – 06.04.10

Während die beiden NATO-Mitglieder Kanada und die Niederlande den Rückzug ihrer Truppen aus Afghanistan betreiben, lassen sich Frankreich und die Bundesrepublik Deutschland immer tiefer in die fatale Kriegspolitik der Obama-Regierung verstricken, und die geistige Elite schweigt dazu.

LP 091/10 – 05.04.10

Der US-Journalist Chris Hedges ruft die geistige Elite der USA auf, sich der herrschenden Politik zu widersetzen und den drohenden Faschismus abzuwenden.

LP 090/10 – 03.04.10

Das Tierheim in Kaiserslautern kann keine Haustiere mehr aufnehmen, die von US-Haltern verlassen oder ausgesetzt wurden.

LP 089/10 – 02.04.10

Nach einem Bericht in der US-Militärzeitung STARS AND STRIPES haben die Planungsarbeiten für den Neubau eines US-Kriegslazaretts im geräumten US-Munitionsdepot Weilerbach bereits begonnen.

LP 088/10 – 01.04.10

Auch der australische Journalist John Pilger warnt vor einer neuen Art von Faschismus und dem Dritten Weltkrieg.

LP 087/10 – 31.03.10

In einem durchgesickerten geheimen CIA-Memorandum wird untersucht, wie die weitere Beteiligung der kriegsmüden Europäer an dem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg in Afghanistan gesichert werden könnte.

LP 086/10 – 30.03.10

Welche konkreten friedenspolitischen Forderungen stellt DIE LINKE in ihrem gerade vorgelegten Entwurf für ein Parteiprogramm?

LP 085/10 – 29.03.10

Wir wollen kein neues US-Kriegslazarett in der Westpfalz – weder in Landstuhl noch in Weilerbach – weil es nicht nur unnötige Mehrbelastungen verursacht, sondern auch vorwiegend verfassungswidrigen Zwecken dient!

LP 084/10 – 26.03.10

Für einen in der Bundesrepublik stationierten GI sind Einheimische, die sich gegen den US-Fluglärmterror zur Wehr setzen, Extremisten, die er am liebsten "eliminieren" möchte.

LP 083/10 – 26.03.10

Der auch von uns sehr geschätzte US-Publizist Paul Craig Roberts zieht eine äußerst bittere Bilanz seiner journalistischen Tätigkeit – wie immer mit scharfem Blick und aber auch voll ungewohnter Resignation.

LP 082/10 – 25.03.10

Der MORNING STAR, der sich selbst als "einzige sozialistische Tageszeitung Großbritanniens" bezeichnet, berichtet, wie die Taliban die afghanischen Stadt Marjah wieder unter ihre Kontrolle bringen.

LP 081/10 – 24.03.10

Führende Vertreter der Bush-Administration haben die 9/11 Commission davor gewarnt, bei der Untersuchung der Terroranschläge vom 11. September 2001 zu weit zu gehen und dabei eine "Linie" zu überschreiten.

LP 080/10 – 23.03.10

Das nur als Website betriebene Laboratoire Européen d'Anticipation Politique/Europe2020 sagt den Zerfall der Weltordnung und der öffentlichen Ordnung in fünf Schritten voraus.

LP 079/10 – 22.03.10

Die WASHINGTON POST berichtet eher widerwillig über den Marsch auf Washington, mit dem die US-Friedensbewegung am 20. März 2010 auch gegen deren Berichterstattung über die US-Angriffskriege im Irak und in Afghanistan protestiert hat.

LP 078/10 – 21.03.10

Der renommierte US-Publizist Paul Craig Roberts rechnet damit, dass auch der Krieg gegen den Iran mit einem inszenierten Terroranschlag begründet wird.

LP 077/10 – 20.03.10

Die Campaign Against Sanctions and Military Intervention in Iran / CASMII ruft die Friedensbewegung der Welt auf, trotz unterschiedlicher Auffassungen zum Iran gemeinsam einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen dieses Land verhindern zu helfen.

LP 076/10 – 19.03.10

Am 20. März marschiert die US-Friedensbewegung auf Washington mit der Hauptforderung "US-Truppen raus aus Afghanistan und aus dem Irak – jetzt!"

LP 075/10 – 18.03.10

Die USA lassen bereits bunkerbrechende Bomben für einen immer wahrscheinlicher werdenden Angriff auf den Iran zur britischen Insel Diego Garcia im Indischen Ozean transportieren.

LP 074/10 – 17.03.10

Die neue Regierung Japans scheint entschlossen zu sein, die Anzahl der US-Militärbasen auf Okinawa zu reduzieren und die US-Militärpräsenz in Japan insgesamt abzubauen.

LP 073/10 – 16.03.10

Wenn Kaiserslautern durch die Eingemeindung der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd wieder zur Großstadt würde, dürfte auch der Luftkurort Trippstadt von übenden Kampfjets nur noch in mindesten 600 m Höhe überflogen werden.

LP 072/10 – 15.03.10

Das in Garmisch-Partenkirchen angesiedelte, von den Verteidigungsministerien der USA und der Bundesrepublik Deutschland gemeinsam betriebene "Marshall-Zentrum" stimmt mit einer Studienreise nach Israel 80 Vertreter von Geheimdiensten und Regierungen aus aller Welt nicht nur auf einen Krieg gegen den Iran ein.

LP 071/10 – 13.03.10

Auch das Großherzogtum Luxemburg leistet unbemerkt seinen Beitrag zu dem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg der USA und der NATO in Afghanistan.

LP 070/10 – 12.03.10

Die USA können sich vor dem Staatsbankrott nur retten, wenn sie die übrige Welt ins wirtschaftliche Chaos stürzen – behauptet der Wirtschaftsexperte Christopher King.

LP 069/10 – 11.03.10

General Brady, der Chef der USAFE, bezeichnet die Air Base Ramstein wieder einmal als wichtigstes Luftdrehkreuz der US-Air Force.

LP 068/10 – 10.03.10

Wird die CDU mit dem Thema "militärischer Fluglärm", das sehr viele Rheinland-Pfälzer bewegt, Kurt Becks SPD und den anderen schlafmützigen Parteien bei der Landtagswahl im nächsten Jahr die Schau stehlen?

LP 067/10 – 09.03.10

Warum hat der Iran fast seinen ganzen Vorrat an schwach angereichertem Uran in einer leicht zu bombardierenden oberirdischen Anreicherungsanlage untergebracht? – fragt die NEW YORK TIMES?

LP 066/10 – 08.03.10

Der ehemalige CIA-Analyst Ray McGovern untersucht die Aktivitäten der US-finanzierten "Soldaten Gottes" im Iran.

LP 065/10 – 06.03.10

US-Kriegsminister Gates will die NATO endgültig zu einem allzeit verfügbaren, willfährigen Instrument zur Durchsetzung des Weltherrschaftsanspruchs der USA machen.

LP 064/10 – 05.03.10

Fünf Außenminister europäischer Länder wollen nach einem Bericht der STARS AND STRIPES über den Abzug der US-Atomwaffen aus Europa verhandeln.

LP 063/10 – 04.03.10

Aufständische berichten über ihren Widerstand gegen die NATO-Offensive in der afghanischen Provinz Helmand.

LP 062/10 – 03.03.10

Die Kämpfe um die Stadt Marjah in der afghanischen Provinz Helmand sind sehr wahrscheinlich nur vorläufig abgeebbt.

LP 061/10 – 01.03.10

Auch der konservative US-Politiker Patrick Buchanan fordert die Aufgabe der US-Militärbasen im Ausland, weil sie überflüssig und nicht mehr zu finanzieren seien.

LP 060/10 – 28.02.10

Wir veröffentlichen eine Meldung der Deutschen Presse-Agentur, die in deutschen Mainstream-Medien nicht zu finden war.

LP 059/10 – 27.02.10

Nach der Hetzkampagne in den Medien glauben 70 Prozent der US-Amerikaner, dass der Iran schon Atomwaffen hat – die Bomber und Cruise Missiles könnten also starten.

LP 058/10 – 26.02.10

Bereits im Februar 2007 hat der französische Journalist Thierrry Meyssan über aufschlussreiche Verbindungen der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den Neokonservativen in den USA berichtet.

LP 057/10 – 25.02.10

Ein Kriegsspiel in Washington, das sehr bald schreckliche Realität werden könnte, beginnt mit einem "präventiven Luftschlag" Israels gegen iranische Atomanlagen.

LP 056/10 – 24.02.10

Grußadresse wichtiger US-amerikanischer Friedensorganisationen an die Teilnehmer der Demonstration "Dem Frieden eine Chance, Truppen raus aus Afghanistan", die am 20. Februar 2010 in Berlin stattgefunden hat

LP 055/10 – 23.02.10

Scott Ritter, ein ehemaliger US-Offizier und UN-Waffeninspekteur, enthüllt das falsche Spiel, das die Obama-Regierung mit dem Iran getrieben hat, um den lange geplanten Überfall auf dieses Land psychologisch vorzubereiten.

LP 054/10 – 22.02.10

Warum denken Bundes-, Landes- und Kommunalpolitiker aus Rheinland-Pfalz nicht endlich über eine Zukunft unseres Bundeslandes ohne US-Militär nach?

LP 053/10 – 21.02.10

Yukiya Amano, der neue Chef der International Atomic Energy Agency / IAEA, verbreitet gefährliche Spekulationen über atomare Aktivitäten des Irans und Syriens.

LP 052/10 – 20.02.10

Nicht nur ziviler Fluglärm macht krank, der militärische Fluglärmterror ist viel lauter und nicht nur völlig überflüssig, sondern größtenteils auch noch verfassungswidrig.

LP 051/10 – 19.02.10

Der ehemalige US-Offizier und UN-Waffeninspekteur Scott Ritter weist alle Spekulationen über ein bestehendes Atomwaffenprogramm des Irans zurück.

LP 050/10 – 18.02.10

US-Kampfjets aus der Eifel kehren nach einem erneuten verfassungswidrigen Kampfeinsatz im völkerrechtswidrigen Irak-Krieg nach Spangdahlem zurück.

LP 049/10 – 17.02.10

NATO-Spezialist Rick Rozoff untersucht die Rolle der NATO bei der systematischen militärischen Einkreisung des Irans.

LP 048/10 – 16.02.10

Cynthia McKinney, die Präsidentschaftskandidatin der Green Party, zieht auf der Friedenskundgebung in München eine bittere Bilanz des ersten Jahres der Präsidentschaft Obamas.

LP 047/10 – 15.02.10

Zwei Artikel aus der NEW YORK TIMES zur jüngsten Entwicklung im Iran spiegeln deren Einschätzung in den Mainstream-Medien der USA wider und lassen die Enttäuschung über den verhinderten Großauftritt der "grünen Opposition" erkennen.

LP 046/10 – 14.02.10

Welche/r deutsche Politiker/in welcher Partei spricht im Bundestag endlich die infamen Lügen und den schändlichen Betrug an, mit denen die Bush-Administration den völkerrechts- und verfassungswidrigen Angriffskrieg gegen Afghanistan inszeniert hat?

LP 045/10 – 13.02.10

Jetzt bilden die US-Streitkräfte auf einem Truppenübungsplatz in der Bundesrepublik Deutschland sogar schon Kampftruppen aus Georgien für den Kriegseinsatz aus.

LP 044/10 – 12.02.10

Das Pentagon hat in seinem neusten Vierjahresbericht zur Verteidigung den Verbleib von vier statt drei US-Kampfbrigaden in Europa angekündigt.

LP 043/10 – 11.02.10

Der renommierte US-Publizist Paul Craig Roberts erläutert, warum er die USA für einen Polizeistaat hält.

LP 042/10 – 10.02.10

Auch der konservative US-Publizist Patrick Buchanan befürchtet, dass Obama versucht sein könnte, sich mit einem Überfall auf den Iran aus innenpolitischen Schwierigkeiten zu retten.

LP 041/10 – 09.02.10

Der Absturz eines Hubschraubers der US-Army bei Mannheim wirft wieder einmal die Frage auf, warum die einheimische Bevölkerung bald 65 Jahre nach Kriegsende immer noch durch die Anwesenheit fremder Truppen gefährdet wird?

LP 040/10 – 08.02.10

Der emeritierte Professor Peter Dale Scott ruft die Antikriegsbewegung der USA auf, trotz aller unterschiedlichen Auffassungen in einzelnen Fragen gemeinsam für den Frieden einzutreten und die Demokratie und die Bürgerrechte zu verteidigen.

LP 039/10 – 07.02.10

Howard Zinn, der am 27. Januar 2010 verstorbene US-amerikanische Historiker, Autor und Kämpfer für eine bessere Welt, hat uns eine aufrüttelnde Botschaft hinterlassen.

LP 038/10 – 06.02.10

Ehemalige US-Soldatinnen leiden nach Kriegseinsätzen unter schweren posttraumatischen Belastungsstörungen und haben auch große Probleme im Umgang mit Kindern.

LP 037/10 – 05.02.10

Der rechtslastige US-Publizist Daniel Pipes rät Barack Obama, sich mit einem Luftkrieg gegen den Iran aus seinen innenpolitischen Schwierigkeiten zu befreien.

LP 036/10 – 05.02.10

Die USA treffen mit dem Aufbau eines Raketenabwehrsystems im und am Persischen Golf entscheidende Vorbereitungen für den lange geplanten Überfall auf den Iran.

LP 035/10 – 04.02.10

Die US-Militärzeitung STARS AND STRIPES berichtet über das Zustandekommen und die Handhabung der völkerrechtswidrigen "Abschusslisten", mit denen die CIA und das Joint Special Operations Command des US-Militärs Jagd auf "Terrorverdächtige" machen.

LP 034/10 – 03.02.10

Warum kann die US-Air Force die Bundesliegenschaft auf dem Heuberg bei Sembach, die sie nicht mehr braucht, einfach an die US-Army übergeben?

LP 033/10 – 02.02.10

Jetzt fordern beide Häuser des US-Kongresses, das Repräsentantenhaus und der Senat, Sanktionen gegen den Iran und alle Staaten und Firmen, die den Iran mit Kraftstoff oder Technologie zum Ausbau seiner Raffineriekapazitäten beliefern.

LP 032/10 – 01.02.10

Wir drucken eine E-Mail an die SPD-Landtagsabgeordnete Margit Mohr und deren Antwort ab, die uns von einem Mitglied der Bürgerinitiative gegen Fluglärm, Bodenlärm und Umweltverschmutzung e.V. aus Kaiserslautern zur Veröffentlichung übergeben wurden.

LP 031/10 – 01.02.10

Die Hälfte aller im Rahmen der Truppenverstärkung in Afghanistan notwendigen Lufttransporte wird über die US-Air Bases Ramstein und Spangdahlem abgewickelt.

LP 030/10 – 30.01.10

Britische Parlamentarier starten eine Initiative, um zu verhindern, dass die Regierung den Zugriff der Justiz auf ausländische Kriegsverbrecher, zum Beispiel aus Israel, erschwert.

LP 029/10 – 29.01.10

Der US-Kolumnist und Autor Glenn Greenwald wirft dem US-Präsidenten Obama vor, mit geheimen Abschusslisten, die er vorher genehmigt hat, "terrorverdächtige" Ausländer und US-Bürger ermorden zu lassen.

LP 028/10 – 28.01.10

Die "neue Strategie" für Afghanistan sieht vor, dass wenige ausländische Zivilisten die einheimische Bevölkerung einlullen, während möglichst viele Soldaten die "Aufrührer", die auf Listen erfasst sind, gezielt ermorden!

LP 027/10 – 27.01.10

Francis A. Boyle, ein US-Professor für Völkerrecht, hat beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gegen Bush, Cheney und andere führende Vertreter der Bush-Administration Klage wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit eingereicht.

LP 026/10 – 26.01.10

General Volker Wieker, der neue Generalinspekteur der Bundeswehr, will die deutschen Streitkräfte weniger durch "Paragrafen mit Verfassungsrang" als durch die "Akzeptanz der Bevölkerung" legitimiert sehen. Warum schweigt unser Parlament dazu?

LP 025/10 – 25.01.10

Paul J. Balles, ein emeritierter US-Professor, wirft den Vereinigten Staaten vor, ihren "Krieg gegen den Terror" als Deckmantel für den eigenen Staatsterrorismus zu benutzen.

LP 024/10 – 23.01.10

Rheinland-pfälzische Lokal- und Landespolitiker reagieren "bestürzt" auf Pläne zur Verlegung des US-Hospitals Landstuhl, über die wir schon im Juni 2009 berichtet haben.

LP 023/10 – 22.01.10

Das US-Militär zieht mit Zielfernrohren in den Krieg, die mit codierten Bibelzitaten aus dem Neuen Testament beschriftet sind.

LP 022/10 – 21.01.10

Auch der Künstler Peter G. Cohen ist besorgt über die Machtverhältnisse in den USA und hat eine Idee, wie diese zu verändern wären.

LP 021/10 – 20.01.10

Die US-Air Force lässt uns wissen, was eine Staffel A-10-Kampfjets bei einem sechsmonatigen Einsatz in Afghanistan angerichtet hat.

LP 020/10 – 19.01.10

Obama will mit Hilfe eines Spezialisten für Gegenpropaganda alle Websites unterwandern und nach Möglichkeit ausschalten, die Zweifel an der offiziellen Darstellung der Bush-Administration über die Anschläge am 11. September 2001 verbreiten.

LP 019/10 – 18.01.10

Die US-Streitkräfte beabsichtigen offensichtlich, ihren ohnehin dominierenden Einfluss auf Operationen der NATO-Truppen in Afghanistan noch zu verstärken.

LP 018/10 – 17.01.10

Einige Anmerkungen zu der Kontroverse um die Äußerungen der Bischöfin und EKD-Ratsvorsitzenden Margot Käßmann zum Afghanistan-Krieg

LP 017/10 – 16.01.10

Ein US-Berufungsgericht billigt dem US-Präsidenten uneingeschränkte Machtbefugnisse zu, die ihn über nationales und internationales Recht stellen und ihn mit der Machtfülle eines absoluten Herrschers "von Gottes Gnaden" oder eines faschistischen Diktators ausstatten.

LP 016/10 – 15.01.10

Trotz großer Probleme mit der Unterbringung will die US-Army die Verlegung der 172nd Infantry Brigade von Schweinfurt nach Grafenwöhr durchziehen.

LP 015/10 – 14.01.10

Der Chef der US-Air Force in Europa bestätigt bei einem Besuch der Air Base Spangdahlem den geplanten Abzug von 18 Kampfjets, betont aber gleichzeitig, dass der US-Flugplatz in der Eifel auch in Zukunft gebraucht wird.

LP 014/10 – 13.01.10

Widersprüchliche Äußerungen aus den USA und aus Israel geben Vermutungen über einen geplanten Atomangriff auf die Nuklearanlagen des Irans neue Nahrung.

LP 013/10 – 12.01.10

Der sozialkritische US-Publizist Tom Eley beleuchtet die menschenverachtende Innenpolitik der Obama-Administration, über die sich unsere Mainstream-Medien ausschweigen.

LP 012/10 – 11.01.10

James Petras, ein emeritierter US-Professor für Soziologie, weist nach, dass China die USA als führende Weltmacht ablösen wird.

LP 011/10 – 10.01.10

Der US-Publizist Paul Craig Roberts äußert sich zu den Absichten, die mit diversen "Terroranschlägen" verfolgt wurden und werden.

LP 010/10 – 09.01.10

Sogar das Pentagon ist besorgt über die wachsende Anzahl von Selbstmorden bei aktiven Soldaten und Kriegsveteranen und versucht sie mit fragwürdigen Methoden zu verringern.

LP 009/10 – 08.01.10

Der immer wieder für das Amt des US-Präsidenten kandidierende links-alternative Einzelkämpfer Ralph Nader glaubt nicht, dass die Kritik, die liberale Kommentatoren zur Zeit in den US-Medien an Obama üben, von Dauer sein wird.

LP 008/10 – 07.01.10

US-Soldaten einer Patriot-Einheit aus Kaiserslautern werden wahrscheinlich mit der polnischen Armee den Einsatz der Luftabwehrrakete üben.

LP 007/10 – 06.01.10

Der US-Autor Rick Rozoff rechnet mit dem militärisch-industriellen Komplex der Supermacht USA und ihrem "Friedenspräsidenten" Obama ab.

LP 006/10 – 05.01.10

US-General Stanley McChrystal, der Chef aller ausländischen Truppen in Afghanistan, hofft durch den verstärkten Einsatz von Killerkommandos die Taliban doch noch besiegen zu können.

LP 005/10 – 04.01.10

Ein Soldat aus Estland, der schon mit der sowjetischen Armee geschlagen aus Afghanistan abziehen musste, scheint auch nicht an einen Sieg der US- und NATO-Truppen am Hindukusch zu glauben.

LP 004/10 – 03.01.10

Um sich vor dem Zusammenbruch zu retten, sollen Banken Drogengelder des organisierten Verbrechens gewaschen haben, sagt UNODOC-Chef Antonio Maria Costa.

LP 003/10 – 02.01.10

Ein US-Killerkommando hat bei einem nächtlichen Überfall im Dorf Ghazi Khan afghanische Kinder gefesselt und erschossen.

LP 002/10 – 01.01.10

Weil die CDU/CSU das Verbot von Angriffskriegen aus dem Grundgesetz entfernen möchte, wird das Sammeln von Unterschriften unter den Ramsteiner Appell immer wichtiger und geht deshalb weiter!

LP 001/10 – 01.01.10

Der US-Blogger Grant Lawrence will kein Verschwörungstheoretiker sein und entwickelt deshalb aus dem Sprengstoffpaket in der Unterhose des terrorverdächtigen Nigerianers sein eigenes Erklärungsmodell: die Nützlichkeitstheorie.